Johannes & Alexandra

Der Vorteil einer Großfamilie ist, viele Geschwister im heiratsfähigen Alter zu haben :)

So hat es jetzt auch einen meiner Brüder „erwischt“, der im Sommer Ja zu seiner Alex gesagt hat.
Da die kirchliche Hochzeit im großen Rahmen für nächstes Jahr geplant ist, haben wir die standesamtliche Trauung im allerengsten Familienkreis gefeiert.
Ein total intimer Rahmen, was eine sehr entspannte Atmosphäre hatte – sowohl für die Gäste, als auch für das Brautpaar. Wir hatten einen tollen Tag und haben ihn sehr genossen.

Von den Hortensien aus dem Garten bis hin zur (von mir) selbst gebackenen Hochzeitstorte (by the way: Bin ich froh, dass ich das nicht beruflich mache, ist gar nicht so einfach) habe ich versucht,  ein festliches Ambiente, ohne viel Geld dafür auszugeben, zu schaffen. Natürlich kamen auch die Gastgeschenke  und diverse Dekorationsartikel (die sich jeder auch ausleihen kann), passend zum Motto „Black & White“ aus der Hochzeitswerkstatt.

Unsere Familien-Fotografin Malena hat den ganzen Tag in so schönen Bildern festgehalten, dass ich sie Euch nicht vorenthalten wollte.

Jetzt haben wir eine Schwester mehr in der Familie und sind fleißig am Planen für die große Hochzeit im nächsten Jahr :)