Sheila & Sebastian – Polterhochzeit

Als Sheila & Sebastian im Sommer 2016 zu mir kamen, waren sie gerade mal eine Woche verlobt. Damals war klar: Für die kirchliche Trauung wollten sie gerne eine Hochzeitsplanerin haben und sie schenkten mir ihr Vertrauen. Während unserer gemeinsamem Vorbereitungszeit haben sich die beiden um ihre standesamtliche Trauung mit Polterabend selbst gekümmert, aber irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem es nicht mehr ging: Die viele Arbeit machte es für die beiden zunehmends schwerer, die Organisation der Polterhochzeit selbst zu machen. So kam es, dass ich relativ kurzfristig auch die restliche Organisation der Polterhochzeit übernahm.

Wir hatten wenig gemeinsame Zeit, in der wir viel besprechen konnten. Aber nachdem ich die beiden ja nun schon etwas kannte war ich mir sicher, ganz in ihrem Sinne zu handeln. Da die beiden mir freie Hand ließen, konnte ich mich voll austoben.

Eigentlich hatten wir eine Gartenparty geplant, aber der liebe Petrus dachte wohl, dass er das schöne Wetter lieber für die kirchliche Trauung aufheben wollte. Die Location gab uns auch die Möglichkeit, die Feier nach innen zu verlagern und so bauten und installierten wir, was das Zeug hielt, um ein bisschen vom „Gartenparty-Charakter“ auch nach innen zu bringen. Locker und leger sollte die Stimmung werden, sodass wir mit einigen Metern Lichterketten, viel Schleierkraut und Röschen, sowie Weinkisten und Palettenmöbeln eine ganz besondere Atmosphäre schaffen konnten. Ein kleiner Vintage-Wedding-Dream ist da entstanden!
Außerdem konnte ich mit „Eurer Hochzeitswerkstatt“ noch die vielen Kleinigkeiten beitragen, wie das Willkommen-Schild, die Menü- und Barkarten, die Foto-Palettenwand, das „Gästebuch“ und vieles mehr, was bei den Gästen super angekommen ist.

Nach der standesamtlichen Trauung nahmen sich die beiden ein paar Minuten Zeit, in denen wunderschöne Paarbilder entstanden sind. Jennifer & Thorsten haben außerdem den ganzen Tag in – wiedermal – wunderschönen Bildern festgehalten. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Das Paarshooting war vorbei und an der Location wartete eine riesen Gästeschar, um ordentlich zu poltern. Gemäß dem Motto „Bayern trifft Vietnam“ haben sich die beiden zum Poltern in traditionelle Kleidung geworfen und gekehrt und geschaufelt.

Die vietnamesische Familie hat einen großen Teil des Buffets für ca. 200 Personen geschultert und lauter asiatische Delikatessen gekocht. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was da für Arbeit drinsteckt! Natürlich durfte auch der bayerische Teil nicht fehlen, der aus einer örtlichen Metzgerei geliefert wurde. So hatten wir ein Wahnsinns Buffet mit allem, was das Herz begehrt.

Den ersten Tanz als Ehepaar haben die beiden im Wunderkerzenmeer genießen können, ein Mega Moment!
Anschließend heizte die Band dem Brautpaar und den Gästen ordentlich ein – soweit ich weiß, hat es schon fast wieder gedämmert, als die letzten gingen :)

 

Übrigens: Wer noch Equipment für die Ausstattung seiner Hochzeit benötigt, wie z.B. die Lichterketten, kann gerne mal hier vorbeischauen. Denn vieles von meinem Dekorationsmaterial steht auch zum Ausleihen für Euch bereit.